Zum Inhalt springen
Startseite ┬╗ Blog ┬╗ Im Handumdrehen wieder gute Laune? So funktionierts!

Im Handumdrehen wieder gute Laune? So funktionierts!

Regenwetter, dunkle Tage, Stress, Druck und unerf├╝llte Erwartungen – all das hat ziemlich gro├čen Einfluss auf unsere Laune. Ich finde unsere Laune sollte nicht abh├Ąngig vom Alltag sein. Und ich finde auch, dass wir nicht Opfer unserer ├Ąu├čeren Umgebung sind. Deshalb m├Âchte ich dir hier gerne zeigen, was du aktiv tun kannst, um trotz schwieriger Umst├Ąnde die gute Laune beizubehalten oder ganz bewusst wieder herbeizuf├╝hren.

Im Prinzip funktioniert das ÔÇťselbst gute Laune machenÔÇŁ einem ganz einfachen Prinzip: Energie folgt immer der Aufmerksamkeit. Das bedeutet, wenn du deine Aufmerksamkeit auf Negatives, Schlechtes oder Ungl├╝ckliches legst, ├╝berkommen dich die negativen Emotionen (e – motion = energy in motion). In dem Moment, in dem du deine Aufmerksamkeit von allem schlechten abwendest, weil du dich auf etwas anderes konzentrierst, sinkt auch die negative Emotion in dir. Am besten ist es nat├╝rlich, wenn du deine Aufmerksamkeit auf Sch├Ânes, Spa├čiges und Positives lenkst.

Was das sein k├Ânnte? Daf├╝r habe ich dir in diesem Artikel meine liebsten Ideen zusammengeschrieben, hier geht es direkt zu den 8 Ideen f├╝r gute Laune in unter 5 min.

Schlechte Laune in gute Laune umwandeln

Wenn du mal schlecht gelaunt bist, ist das v├Âllig okay. Jeder hat diese Tage und ich bin der Meinung, diese Laune darf man annehmen und auch sein lassen. Wenn es dich allerdings selbst nervt, stresst oder du schlechte Laune ├╝ber einen l├Ąngeren Zeitraum versp├╝rst, dann solltest du das Thema angehen und dir aktiv selbst gute Laune verschaffen!

Gute Laune ist ein positiver emotionaler Zustand, der sich durch Freude, Gl├╝ck, Zufriedenheit, Energie und Optimismus auszeichnet. Wenn du in guter Stimmung bist, f├╝hlst du dich gl├╝cklich, energiegeladen und zuversichtlich. Du bist in der Regel optimistisch und positiv eingestellt und hast eine erh├Âhte Toleranz gegen├╝ber Stress und Herausforderungen. 

Gute Laune kann auf verschiedene Weise entstehen, wie z.B. durch positive Erlebnisse, Erfolge, positive soziale Interaktionen, k├Ârperliche Aktivit├Ąt oder – und das ist vielleicht sogar der wichtigste Punkt – durch gezielte Techniken zur Stimmungsverbesserung.

Schlechte Laune ist das Gegenteil von guter Laune und beschreibt einen negativen emotionalen Zustand. Schlechte Laune kann sich durch Traurigkeit, Wut, Frustration, Reizbarkeit, Niedergeschlagenheit und Hoffnungslosigkeit ausdr├╝cken. Wenn du in schlechter Stimmung bist, f├╝hlst du dich oft niedergeschlagen, kraftlos und unmotiviert. Deine Gedanken k├Ânnen von negativen Emotionen und pessimistischen ├ťberzeugungen gepr├Ągt sein. 

Schlechte Laune kann durch verschiedene Faktoren ausgel├Âst werden, wie z.B. durch Stress, negative Ereignisse und Umst├Ąnde, Schlafmangel oder negative Gedanken. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass jeder von uns gelegentlich in schlechter Stimmung sein kann und es ein normaler Teil des menschlichen Erlebens ist. Wenn schlechte Laune jedoch anhaltend oder belastend ist, kann es hilfreich sein, professionelle Unterst├╝tzung zu suchen, um die Ursachen zu identifizieren und Strategien zur Verbesserung der Stimmung zu entwickeln.

Es gibt Techniken, die erwiesenerma├čen die Stimmung verbessern und Dinge, die dir einfach pers├Ânlich gut tun. Im folgenden findest du Ideen f├╝r gute Laune in unter 5 Minuten, die wir selbst nutzen, wenn uns die lebensfrohe Stimmung mal verl├Ąsst.

Ich w├╝nsche dir viel Spa├č mit den Ideen und Tipps und hoffe sehr, dass deine gute Laune nach diesem Artikel auch andere ansteckt! 

Lachen und L├Ącheln stimmt uns automatisch positiv, egal wie schlecht du drauf sein magst. Das liegt daran, dass unser Gehirn zwischen einem echten und einem k├╝nstlich herbeigef├╝hrten Lachen nicht unterscheiden kann. 

In dem Moment, in dem du deine Mundwinkel f├╝r 60 Sekunden nach oben ziehst, signalisiert deine Gesichtsmuskulatur deinem Gehirn, dass es dir gut gehen muss. Daraufhin sorgt dein Gehirn f├╝r die Aktivierung von Gl├╝ckshormonen, die ausgesch├╝ttet werden und deinen K├Ârper durchfluten. 

Die sogenannte 60 Sekunden L├Ąchel-├ťbung ist von ├╝berall aus durchf├╝hrbar, da du nichts weiter brauchst als dich und die Erinnerung an diese ├ťbung. 

Eine weitere M├Âglichkeit bietet dir Lachyoga. Hier kommst du ├╝ber gezielte Atem- und Lach├╝bungen ins Lachen. Oder du schaust dir einfach lustige Videos im Internet an. 

Die Hauptsache ist, dass du dich zum Lachen animieren kannst, auch wenn dir gerade ├╝berhaupt nicht danach ist. Probier das unbedingt aus, es funktioniert einfach immer!

Eines meiner liebsten Hilfsmittel f├╝r gute Laune ist Tanzen auf meine Lieblingsmusik. Mittlerweile mache ich mir fast jeden Morgen nach dem Aufstehen Musik an und tanze durchs Haus. Manchmal tanzt mein kleiner Sohn mit, dann ist es noch unterhaltsamer ­čÖé

Aber auch zwischendurch, nach einem langen Tag oder einer bl├Âden Situation hilft es mir gute Musik anzumachen. 

Falls du nicht gerne wild und ausgelassen tanzt (oder durch die Gegend springst), dann lass deine Musik im Hintergrund laufen, w├Ąhrend du dich anderen Aufgaben widmest. Ich bin mir sicher, es geht dir danach besser!

Hier ein kleines Beispiel, was mir immer die gute Laune zur├╝ck bringt. Aber davon gibt es noch viel mehr!

Atmung bestimmt unser gesamtes Leben, vom ersten bis zum letzten Atemzug begleitet sie uns durch unser Leben. Das mag auch ein Grund sein, warum wir unseren Atem oft als selbstverst├Ąndlich wahrnehmen und dem keine weitere Bedeutung zu messen. Dabei kann bewusste und richtige Atmung viel mit uns bewirken. ├ťber bewusste Atmung kannst du beispielsweise deine Stresshormone regulieren, sie kann dir helfen besser einzuschlafen oder auch dir gute Laune zu verschaffen. 

Es gibt verschiedene Atemtechniken und unz├Ąhlige ├ťbungen. Ich pers├Ânlich nutze gerne folgende Atmung, wenn ich merke, dass mich ├Ąu├čere Situationen einholen und mir die Laune verderben:

  1. Stell oder setze dich aufrecht hin
  2. Atme 4 Sekunden lang ├╝ber die Nase ein
  3. Wenn du m├Âchtest halte den Atem kurz an
  4. Und dann Atme doppelt solange (hier 8 Sekunden) wieder ├╝ber die Nase aus
  5. Wiederhole das mindestens 4 mal und schlie├če, wenn du m├Âchtest, dabei gern die Augen, um dich voll und ganz auf dich zu konzentrieren. 

Wenn dich das Thema bewusste Atmung anspricht und du gerne lernen m├Âchtest, wie du unterschiedliche Atem├╝bungen und Techniken im Alltag anwenden kannst, dann empfehle ich dir unbedingt, dir das Atem Kurs Angebot meiner Mama anzusehen!

Kreatives Basteln, Malen, Zeichnen und Werken verbessert deine Laune in kurzer Zeit. Dass Kunst gute Laune f├Ârdert, hat sogar ein amerikanisches Forschungsteam beweisen k├Ânnen. 

Ich pers├Ânlich male gerne mit Aquarellstifen. Ich male nicht viel, aber manchmal ist mir wirklich danach, den Kopf auszuschalten und die Farben spielen zu lassen. 

Was tust du gerne oder was hast du vielleicht als Kind gerne getan? Wenn du darauf eine Antwort hast, kann ich dir nahelegen, dir unbedingt wieder Material daf├╝r anzuschaffen. Denn wenn dich die schlechte Laune das n├Ąchste Mal einholt, kannst du dich sofort voll und ganz deiner Kreativit├Ąt hingeben.

Wasser ist lebensnotwendig und ich kann mir vorstellen, dass du schon oft davon geh├Ârt hast, dass jeder Erwachsene zwischen 1,5-2 l Wasser t├Ąglich trinken sollte (nat├╝rlich je nach Lebensumstand, Gr├Â├če, etc.). Etwas, das bisher aber noch nicht so weit verbreitet ist, ist das t├Ągliche Trinken von warmem Wasser direkt nach dem Aufstehen und Abends vor dem Schlafengehen. Das warme Wasser regt die Verdauung und den Stoffwechel an, hilft bei der Entgiftung des K├Ârpers, unterst├╝tzt das Immunsystem und ist entspannend und damit f├Ârderlich f├╝r deine Stimmung. 

Au├čerdem gebe ich gerne einen gro├čen Spritzer frische Zitronen mit dazu, da diese die Wirkung noch unterst├╝tzen. Auch die Zugabe von guten Salzen oder Ingwer ist beliebt.

Ein bew├Ąhrter Tipp, der gegen schlechte Stimmung und Gef├╝hle eigentlich immer funktioniert: Schreib es auf! Man sagt gerne auch ÔÇťSchreib es dir von der SeeleÔÇŁ und das hilft wirklich. Denn in dem Moment, in dem deine Gedanken an Negativem haften, spielen wir die Gedanken immer und immer wieder durch, als wollten wir vermeiden, dass wir sie vergessen und das, obwohl sie uns nicht gut tun. Wenn es dir mal so geht, dann nimm einen Block, Zettel, Notizheft, oder was auch immer du zur Hand hast und schreib alles runter, ganz ehrlich, so wie du es empfindest. Das Aufschreiben von Gedanken und Gef├╝hlen kann unheimlich befreiend und erl├Âsend wirken.

Eine weitere sehr beliebte Technik ist aufzuschreiben, f├╝r was du dankbar bist in deinem Leben. Fr├╝her fand ich diesen Tipp immer bisschen doof, weil ich dachte, ich wei├č f├╝r was ich dankbar bin und bin trotzdem schlecht gelaunt. Aber dann, als ich es mal probiert hatte, fiel mir auf, f├╝r wie viel ich doch wirklich dankbar bin. Und heute habe ich diese Punkte immer pr├Ąsent im Kopf und rufe sie sofort ab, wenn ich merke, dass mir die Laune vergeht. 

Dankbarkeit zu praktizieren hat unheimlich viele Vorteile und ist vielleicht sogar eine der wichtigsten F├Ąhigkeiten, die wir Menschen besitzen. Wenn du dich mit diesem Thema noch nie auseinandergesetzt haben solltest, lege ich dir w├Ąrmstens ans Herz, dich ab heute st├Ąrker damit zu besch├Ąftigen.

Affirmationen gibt es mittlerweile so gut wie ├╝berall zu finden. Ob auf Youtube, Instagram oder anderen Kan├Ąlen. Auch Google bietet eine gro├če Auswahl. Du kannst dir also Affirmationen (positive (Glaubens)-S├Ątze) aus dem Internet ziehen und sie dir immer wieder aufsagen, wenn du bemerkst, dass sich deine Stimmung tr├╝bt. 

Affirmationen sind deshalb ein gute Laune Tipp, weil du hier ganz bewusst deine Aufmerksamkeit von dem Schlechten auf das Positive lenkst. Und wenn du magst, dann nimm dir doch gleich die kreative Auszeit und gestalte deine eigenen Affirmationen.

Ich glaube es geht nicht darum, dass wir immer gute Laune haben m├╝ssen. Es geht darum, dass die guten, lebensfrohen Tage, die schlechten ├╝berwiegen. Und damit das passieren kann, m├╝ssen wir aktiv und bewusst unser Denken in die richtige Richtung lenken. Das kann zum Gl├╝ck jeder, der m├Âchte, lernen und wenn es uns gelingt, negative Gef├╝hle und Gedanken bewusst zu switchen, werden wir auch besser darin, schlechte Stimmung und Laune anzunehmen, wenn sie uns doch mal ├╝berkommt. 

Ich hoffe deine Lebensfreude und gute Laune kommt bald wieder zur├╝ck!